Archiv der Kategorie: Modellportfolio

Soehnholz ESG

ESG & SDG Q2: Einige der 15 nachhaltigen Portfolios mit besonders guter Performance

ESG & SDG: Im zweiten Quartal hat das Globale Aktien ESG S Portfolio mit den nur 5 nachhaltigsten Aktien mit +9,1% wiederum am besten abgeschnitten. Aber auch das aus den 30 fast nur nach Nachhaltigkeitskriterien selektierten Aktien bestehende Deutsche Aktien ESG Portfolio hat mit +7,0% sehr gut performt. Von den ETF-Portfolios waren das Alternatives (+9,1%) und das ESG ETF-Portfolio ex Bonds (+7,0) besonders gut.

Hier ist die Grobanalyse der Renditen des zweiten Quartals 2021 für die 15 nachhaltigen und zwei traditionellen Portfolios von Soehnholz ESG, die auf www.soehnholzesg.com online stehen (weiter auf Seite 2):

de-id-2720

Drittes SDG ETF-Portfolio: Konform mit Art. 9 SFDR

Drittes SDG ETF-Portfolio: Ende 2017 habe ich ein direktes Aktienportfolio gestartet, das im Einklang mit den nachhaltigen Entwicklungszielen der Vereinten Nationen (SDG) stehen soll (vgl. ESG SDG: Sehr konsequente Aktienportfolios – Verantwortungsvolle (ESG) Geldanlage (prof-soehnholz.com). Mein erstes Konzept für ein ETF-basiertes Portfolio für „Weltverbesserer“ bzw. Impact habe ich Anfang 2018 entwickelt (vgl. SDG ETF-Portfolio: Innovativer Megatrendansatz mit guter Performance – Verantwortungsvolle (ESG) Geldanlage (prof-soehnholz.com). Aufgrund mangelnder Nachfrage wurde das Portfolio aber erst Ende 2019 online gestellt. Mit +18% in 2020 und 10% seit Jahresanfang hat es besonders gut performt (vgl. www.soehnholzesg.com).

Ende 2020 wurde zusätzlich eine Variante mit Trendfolge entwickelt. Seit Kurzem hat einer meiner Kunden mein drittes SDG ETF-Portfolio im Angebot. Mit 7 statt 16 ETFs ist es weniger diversifiziert als die anderen beiden SDG ETF-Portfolios. Der Grund ist, dass nur ETFs genutzt werden, die von ihren Anbietern nach Artikel 9 der Offenlegungsverordnung klassifiziert werden, also sogenannte Impactfonds. Ich kenne keine vergleichbaren Angebote. Hier ist das Konzept (weiter auf Seite 2):

Logo und Claim der Diversifikator GmbH

Q1 ESG: Pure globale Aktien ESG Portfolios mit besonders guter Performance

Q1 ESG: Im ersten Quartal haben das Globale Aktien ESG S Portfolio mit den nur 5 nachhaltigsten Aktien mit +19,3%, das aus den 30 fast nur nach Nachhaltigkeitskriterien selektierten Aktien bestehende Globale Aktien ESG Portfolio mit +11,5% und das Alternatives EFF Portfolio mit +13,7% am besten abgeschnitten. Zum Vergleich: Ein traditioneller globaler Aktien ETF hätte 9,4% Rendite erreicht.

Hier ist die Grobanalyse der Renditen des ersten Quartals 2021 für die 15 nachhaltigen und zwei traditionellen Portfolios von Diversifikator, die auf  www.diversifikator.com online stehen (weiter auf Seite 2):

Profit second

Profit second

Profit second: Hier sind wieder ca. neue 20 Researchpublikationen zu Statistiken, Prognosen, Machine Learning, Bond und Aktien-ETFs, Voting und Engagement, CEOs, SPACs, Minibonds, Hedgefonds, Kryptoinvestments, Milton Friedman, Impact, Private Equity und Debt, ESG Bewertungen, CSR, Behavioral Finance und Advisortech (weiter auf Seite 2):

Markowitz

Markowitz Update, ESG, Impact und mehr

Markowitz Update: Wieder > 30 neue Researchbeiträge zu Armut, Ernährung, Subventionsabbau, Quantum-Computing, Bankmanagern, Buchhaltern, Greenwashing, Aufsicht, Transparenz, Impact, Markowitz, naiven Allokationen, Marktmacht, Quantinvesting, ETF Flows, ESG Ratings, Klimamessung, Anleihen, Engagement, Robo-Advisors, Smartphones und Nudging (auf Seite 2 geht es weiter):

de-id-2720

Conscious Fintech? 5 Jahre Diversifikator

Conscious Fintech steht für die Nutzung von Finanztechnologie zur Förderung von Nachhaltigkeit. Das trifft auf mein jetzt 5 Jahre junges Unternehmen zu: Diversifikator bietet vor allem ESG und SDG Modellportfolios online an. Dabei steht ESG steht für Environmental, Social und Governanceaspekte und SDG für Sustainable Development Goals. Das sind die nachhaltigen Entwicklungsziele, die 2015 von den Vereinten Nationen verabschiedet wurden.

Im Folgenden zeige ich, wie sich meine persönlichen Aktivitäten im Nachhaltigkeits- und Fintechbereich in den letzten Jahren entwickelt haben. Dazu gehören natürlich auch Widerstände, die ich überwinden musste.

Heute bietet mein Unternehmen Diversifikator 5 konsequente SDG und 13 strenge ESG aber nur noch 2 traditionelle Portfolios öffentlich an (bitte auf Seite 2 weiterlesen):

ESG Boni

Votingkritik, Engagement und Fundamentaldatenenttäuschungen

Votingkritik: Wieder ca. 20 Researchbeiträge zu den Themen Fundmentaldaten, Faktorinvestments, Reichen, Affen, Finanzberatern, ESG Fonds, Engagement, Diversity, Divestments, Maschine Learning, Robo-Advisors, Modellportfolios und Direct ESG Indexing:

de-id-2720

12 Impact- und ESG Portfolios online

12 Impact- und ESG Portfolios hat die Diversifikator GmbH jetzt online. Dabei handelt es sich um gemischte, Aktien- und ein Anleiheportfolio. In Kombination mit dem Anleiheportfolio können alle Aktienportfolios zu unterschiedlichen Risikoklassen kombiniert werden. Viele der Portfolios gibt es (fast) nirgendwo anders in vergleichbarer Form.

Konkret: Ende November hat Diversifikator zwei innovative Impact ETF-Portfolios und vier neue ESG ETF-Portfolios online gestellt. Zeitgleich wurden 8 konventionelle Portfolios eingestellt. Die meisten der eingestellten Portfolios wurden durch vergleichbare nachhaltige Portfolios ersetzt. Hier sind die Details:

Abends in Hessen

Falsche Finanztipps

Falsche Finanztipps: Über 40 News und Researchberichte zu den Themen Umwelt, Ethik, Vermögenssteuer, Anleihen, institutionellem und privatem Herdenverhalten, teuren ETFs, Faktorinvestments, Staatsfonds, ESG Fondsanbietern und Fonds, falschen Nullen, Greenwashing, Innovationshemmnissen, schlechten Stimmrechtsausübungen, inaktiven Aktivisten, mehr und besseren Modellportfolios und wichtigerem Direct ESG Indexing.

ESG Video

ESG Video 2: Regulierungsprävention für Vermögensverwalter

ESG Video 2: Mein Online-Vortrag der DAB Bank Finanzpanoramaveranstaltung vom 20.10. heißt offiziell „Sustainable Finance Überregulierung mit Lücken: Wie man diese schließen und sich gut auf MiFID et al. vorbereiten kann“. Das Video kann hier angesehen werden: https://youtu.be/U8UsoGx9x1Q

Inhalte sind unter anderem : Erwartete Regulierungsanforderungen (ohne Juristendeutsch), Positionierungsmöglichkeiten (Anti?, Alibi?, Indifferent?), Make or Buy, ein kostenloses Tool (DVFA PRISC) für ESG Politikbestimmung und Investmentkontrolle, ESG & Impact-Modellportfolios als eine Lösung und warum ESG-ETFs gar nicht so nachhaltig sind (vgl. https://prof-soehnholz.com/verantwortungsvolle-investments-im-vergleich-sri-etfs-sind-besser-als-esg-etfs/).