Archiv der Kategorie: Innovation

de-id-2720

Drittes SDG ETF-Portfolio: Konform mit Art. 9 SFDR

Drittes SDG ETF-Portfolio: Ende 2017 habe ich ein direktes Aktienportfolio gestartet, das im Einklang mit den nachhaltigen Entwicklungszielen der Vereinten Nationen (SDG) stehen soll (vgl. ESG SDG: Sehr konsequente Aktienportfolios – Verantwortungsvolle (ESG) Geldanlage (prof-soehnholz.com). Mein erstes Konzept für ein ETF-basiertes Portfolio für „Weltverbesserer“ bzw. Impact habe ich Anfang 2018 entwickelt (vgl. SDG ETF-Portfolio: Innovativer Megatrendansatz mit guter Performance – Verantwortungsvolle (ESG) Geldanlage (prof-soehnholz.com). Aufgrund mangelnder Nachfrage wurde das Portfolio aber erst Ende 2019 online gestellt. Mit +18% in 2020 und 10% seit Jahresanfang hat es besonders gut performt (vgl. www.soehnholzesg.com).

Ende 2020 wurde zusätzlich eine Variante mit Trendfolge entwickelt. Seit Kurzem hat einer meiner Kunden mein drittes SDG ETF-Portfolio im Angebot. Mit 7 statt 16 ETFs ist es weniger diversifiziert als die anderen beiden SDG ETF-Portfolios. Der Grund ist, dass nur ETFs genutzt werden, die von ihren Anbietern nach Artikel 9 der Offenlegungsverordnung klassifiziert werden, also sogenannte Impactfonds. Ich kenne keine vergleichbaren Angebote. Hier ist das Konzept (weiter auf Seite 2):

Klimawandel

Kryptothemen, Nachhaltigkeit und mehr neues Research

Kryptothemen: Wieder mehr als 20 Researchbeiträge zu Themen wie grüne Politik, Klimapolitik von Zentralbanken, künstliche Intelligenz, Gesichtserkennung, Kryptomining, Kryptoversicherungen, Initial Coin Offerings, Asset Allocation, Hedgefonds, Infrastruktur, schlauen Rentieren, Emerging Markets, Technologieaktien, grünen Anleihen, Kontroversen, Impactfonds, Nachhaltigkeitsregulierung, Fintechs und Entnahmestrategien (auf Seite 2 geht es weiter):

Produktentwicklung

Produktentwicklung im institutionellen Assetmanagement: Vorlesungsteilnahme möglich

Produktentwicklung im institutionellen Assetmanagement: Erstmals kann ich einer beschränkten Zahl von Externen eine kostenfreie Onlineteilnahme an meiner BWL Master Vorlesung der Universität Leipzig mit Übung über Zoom ermöglichen. Die Themen sind offene und geschlossene Investmentfonds, Hedgefonds, ETFs, strukturierte Produkte, Investment-Fintechs und Direct (ESG) Indexing mit vielen Praxisbeispielen und wenig Theorie. BWL-Bachelorniveaukenntnisse sind sinnvoll.

Die Vorlesung Produktentwicklung soll vor allem helfen, folgende Fragen zu beantworten: Welche Asset Management bzw. Kapitalanlageprodukte gibt es? Wie unterscheiden sich die wesentlichen Produktarten bzw. Produkte? Wieso wurden diese Produkte entwickelt bzw. wieso werden so viele Produkte angeboten? Gibt es noch Raum für neue Produkte/Innovationen und welche Produkte werden möglicherweise künftig noch angeboten werden?

Freitags von 9.15 bis 11.45 Uhr: 23.4., 30.4., 7.5., 14.5., 21.5.,28.5.,4.6.,11.6.,18.6. (am 18.6. bis 15 Uhr).

Die Vorlesungsunterlagen werden Externen vertraulich zur Verfügung gestellt und eine Anmeldung ist zugleich eine Zustimmung zur Aufzeichnung. Ich kann externen Teilnehmern aus Datenschutzgründen aber keinen Zugang zu den Aufzeichnungen ermöglichen. Aktive Partizipation/Fragen während der Vorlesung sind grundsätzlich möglich, auch ohne volle Namensnennung oder Videonutzung.

Anmeldung über dirk@soehnholzesg.com mit Name und Unternehmens-/Organisationszugehörigkeit. Für Externe gibt es keine Bestätigung für die Teilnahme und es ist keine Klausurteilnahme möglich.

www.soehnholzesg.com

Publikationen von Dirk Soehnholz (prof-soehnholz.com)

Vortraege Dirk Soehnholz (prof-soehnholz.com)

Lebenslauf – Verantwortungsvolle (ESG) Geldanlage (prof-soehnholz.com)

Diversifikator Logo

ESG SDG: Sehr konsequente Aktienportfolios

ESG SDG: Bisher gibt es meist entweder Impact- oder ESG-Investments. Jetzt kann man eine konsequente Kombination von Impact + ESG zusammen kaufen. Zunächst die Begriffserklärung: Man kann zwischen drei Arten von Geldanlagen unterscheiden: Erstens traditionelle, primär gewinnorientierte Investments, zweitens solche, die neben Gewinnzielen auch Environmental, Social und Governance (ESG) Ziele verfolgen, und drittens Investments ohne primäre Gewinnziele, die möglichst viel positiven Impact erreichen wollen. Letztere sind oft an den Sustainable Development Goals (SDG) der Vereinten Nationen ausgerichtet. Meine SDG ESG Kombinationen passen in keine dieser Schubladen (weiter auf Seite 2):

de-id-2720

Conscious Fintech? 5 Jahre Diversifikator

Conscious Fintech steht für die Nutzung von Finanztechnologie zur Förderung von Nachhaltigkeit. Das trifft auf mein jetzt 5 Jahre junges Unternehmen zu: Diversifikator bietet vor allem ESG und SDG Modellportfolios online an. Dabei steht ESG steht für Environmental, Social und Governanceaspekte und SDG für Sustainable Development Goals. Das sind die nachhaltigen Entwicklungsziele, die 2015 von den Vereinten Nationen verabschiedet wurden.

Im Folgenden zeige ich, wie sich meine persönlichen Aktivitäten im Nachhaltigkeits- und Fintechbereich in den letzten Jahren entwickelt haben. Dazu gehören natürlich auch Widerstände, die ich überwinden musste.

Heute bietet mein Unternehmen Diversifikator 5 konsequente SDG und 13 strenge ESG aber nur noch 2 traditionelle Portfolios öffentlich an (bitte auf Seite 2 weiterlesen):

Faultier Logotier

SDG ETF-Portfolio: Innovativer Megatrendansatz mit guter Performance

SDG ETF-Portfolio: 2018 habe ich mit Anlageberatern gesprochen, die an einem fondsbasierten „Portfolio für Weltverbesserer“ interessiert waren. Anfang 2019 haben wir die Regeln für ein entsprechendes Portfolio aus günstigen Indexfonds entwickelt (ETF: Exchange Traded Funds). Heute gehört das SDG ETF-Portfolio zu den beliebtesten Portfolios von Diversifikator.

SDG steht dabei für die Sustainable Development Goals, also die Nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen. Kunden nutzen es oft als Ergänzung zu unserem multi-asset ESG ETF-Portfolio oder in Kombination mit unserem ESG ETF-Portfolio Bonds (ESG: Environment, Social, Governance).

Ich habe bisher noch kein vergleichbares Portfolio eines anderen Anbieters gesehen. Hier sind die Details inklusive der Änderungen für 2021:

de-id-2720

12 Impact- und ESG Portfolios online

12 Impact- und ESG Portfolios hat die Diversifikator GmbH jetzt online. Dabei handelt es sich um gemischte, Aktien- und ein Anleiheportfolio. In Kombination mit dem Anleiheportfolio können alle Aktienportfolios zu unterschiedlichen Risikoklassen kombiniert werden. Viele der Portfolios gibt es (fast) nirgendwo anders in vergleichbarer Form.

Konkret: Ende November hat Diversifikator zwei innovative Impact ETF-Portfolios und vier neue ESG ETF-Portfolios online gestellt. Zeitgleich wurden 8 konventionelle Portfolios eingestellt. Die meisten der eingestellten Portfolios wurden durch vergleichbare nachhaltige Portfolios ersetzt. Hier sind die Details:

Braune Diversifikation

Falsche Finanztipps

Falsche Finanztipps: Über 40 News und Researchberichte zu den Themen Umwelt, Ethik, Vermögenssteuer, Anleihen, institutionellem und privatem Herdenverhalten, teuren ETFs, Faktorinvestments, Staatsfonds, ESG Fondsanbietern und Fonds, falschen Nullen, Greenwashing, Innovationshemmnissen, schlechten Stimmrechtsausübungen, inaktiven Aktivisten, mehr und besseren Modellportfolios und wichtigerem Direct ESG Indexing.

Passiv ist gut für ESG: Viel neues Research zu ESG, Wealthtech und mehr

„Passiv ist gut für ESG Investments“ kann man aus vielen Researchnews schließen. Da ich zunächst berichten wollte, dass Diversifikator zum zweiten Mal in Folge zu den innovativsten Wealthtech100 der Welt gehört (s. hier), sind inzwischen sogar über 40 aktuelle Researchbeiträge mit Fokus auf verantwortungsvolle Investments und Wealthtech zusammengekommen. Vielleicht für manche überraschend: Incidents, Engagement und Robo-Fondsanalyse sind nicht sehr effizient und zwei nachhaltige B2C Robo-Advisors geben auf. Erschreckend aber nicht überraschend: Die sehr vielen Detailanforderungen der geplanten ESG-Reportingpflicht der EU.

ESG Ratings, Direct Indexing etc.: Research und News

Dieser Beitrag zu ESG Ratings erscheint nur gut eine Woche nach dem letzten Researchüberblick (siehe hier). Ursprünglich wollte ich solche Übersichten nur einmal im Monat veröffentlichen, aber dafür lese ich zu viel oder es wird gerade besonders viel publiziert (Hype?). Ich hoffe, dass jeder Leser etwas für sich Interessantes findet.