Passive Allokationen

Soehnholz ESG 2021: Passive Allokationsportfolios und Deutsche ESG Aktien besonders gut

(Traditionelle) Passive Allokationsportfolios waren sehr viel besser als aktive Fonds

Die herausragende Performance der Immobilienaktien- und anderer alternative ETFs kommt auch dem Weltmarkt (WMP) ETF-Portfolio Basis zugute, welches 2021 +17,9% erreicht. Andere passive Allokationsportfolio wie ARERO haben etwas schlechtere Renditen gehabt. Aktiv gemanagte Mischfonds rentierten mit +9,5% (Median) in 2021 dagegen wesentlich schlechter als passive Multi-Asset Angebote (vgl. Warum sich das Weltmarktportfolio so gut entwickelt – Verantwortungsvolle (ESG) Geldanlage (prof-soehnholz.com) von 2016).

Soehnholz ESG 2021: ESG ETF-Portfolios liegen zwischen passiven und aktiven traditionellen Angeboten

Das relativ breit gestreute ESG ETF-Portfolio, das ebenfalls Immobilien- und Infrastrukturaktien enthält, schneidet 2021 mit +12,2% erheblich besser ab als aktive Mischfonds (+9,5%) aber etwas schlechter als traditionelle (nicht ESG) Benchmarks, z.B. eine aus 50% Aktien und 50% unverzinstem Cash (+12,7%).

Das ESG ETF-Portfolio ex Bonds hat 2021 insgesamt 21,4% erreicht. Das liegt unterhalb traditioneller Aktien-ETFs (+25,4%) und auch etwas schlechter als traditionelle aktiv gemanagte Aktienfonds (+23,2%). Das ESG ETF-Portfolio ex Bonds Income liegt 2021 mit +23% etwas oberhalb vom thesaurierenden Portfolio aber schlechter als aktive traditionelle Dividendenfonds (+26,3%). Das ESG ETF-Portfolio ex Bonds Trend hat +16% erreicht und war damit erheblich besser als aktive Mischfonds mit ihren +9,5% (vgl. Einfaches Risikomanagement kann erstaunlich gut funktionieren – Verantwortungsvolle (ESG) Geldanlage (prof-soehnholz.com)).

Das ESG ETF-Portfolio Bonds (EUR) performt mit -2,8% genauso wie vergleichbare traditionelle Anleihe-ETFs.

Soehnholz ESG 2021: Anders als 2020 hinken SDG ETF Portfolios 2021 etwas hinterher

Das aus thematischen Aktien-ETFs bestehende SDG ETF-Portfolio hat mit 11,9% in 2021 nur eine unterdurchschnittliche Performance erreicht (vgl. SDG ETF-Portfolio: Innovativer Megatrendansatz mit guter Performance – Verantwortungsvolle (ESG) Geldanlage (prof-soehnholz.com)). Inklusive der 2020er Rendite von +17,9% liegt es aber weiterhin sehr gut im Benchmarkvergleich. Das relativ neue SDG ETF-Portfolio Trend hat 2021 +7,5% eingebracht.

Soehnholz ESG 2021: Gemischte Performance purer ESG Aktienportfolios in 2021

In diesem Jahr hat das aus 30 Aktien bestehende Global Equities ESG Portfolio mit +19,8% eine etwas geringere Performance als traditionelle Aktienfonds. Das aus nur aus 5 Titeln bestehende Global Equities ESG Portfolio hat mit +32,1% aber wiederum sehr gut abgeschnitten.

Das Infrastructure ESG Portfolio hat 2021 bisher nur +6,3% erreicht. Das liegt erheblich hinter traditionellen Infrastrukturaktienangeboten. Über 3 Jahre liegt das Portfolio jedoch im Performancevergleich weiterhin sehr gut.

Der Real Estate ESG Portfolio hat 2021 +22,9% erreicht. Das liegt in diesem Jahr ebenfalls erheblich hinter traditionellen Angeboten aber über drei Jahre weiterhin gut.

Das Deutsche Aktien ESG Portfolio hat 2021 mit 21% rentiert. Das ist erheblich besser als aktive Deutschlandfonds mit +14% und auch besser als eine passive DAX/MDAX ETF-Kombination (+14,6%).

Soehnholz ESG 2021: Konsequente kombinierte ESG SDG Aktienportfolios mit ordentlicher Performance

Das Global Equities ESG SDG hat +22% 2021 gemacht. Das ist vergleichbar mit traditionellen Aktienbenchmarks aber nennenswert besser als SDG ETFs. Mit +12,4% liegt das Global Equities ESG Income Portfolio aber erheblich hinter traditionellen Benchmarks zurück. Das Global Equities ESG Trend Portfolio konnte mit +14,5% nennenswert besser als traditionelle gemischte Portfolios abschneiden.

Mein FutureVest Equity Sustainable Development Goals R Fonds, der am 16. August gestartet ist (vgl. Nachhaltigster Aktienfonds? – Verantwortungsvolle (ESG) Geldanlage (prof-soehnholz.com), hat mit +3,6% einen im Vergleich zu anderen nachhaltigen Fonds guten Start gehabt.

Zusammenfassung

In 2021 haben sich passive Allokationsportfolios sehr gut bewährt. ESG und SDG Portfolios rentierten zum Teil unterdurchschnittlich im Vergleich zu traditionellen passiven Benchmarks aber besser als aktiv gemanagte Fonds. Die mittelfristigen risikoadjustierten Renditen der Soehnholz ESG Portfolios sind jedoch weiterhin sehr gut (vgl. Sharpe Ratios auf www.soehnholzesg.com).

Details zu allen Regeln und Portfolios siehe Das Soehnholz ESG und SDG Portfoliobuch. Benchmarkquelle: Medianfonds relevanter Morningstar-Peergruppen (Details auf Anfrage).