Robo Advisors: 11 Thesen zu ihrer Zukunft

Dieser Beitrag ist am 2.8.2018 erstmals auf www.roboadvisor-portal.com erschienen. Dort findet sich der volle Beitrag „zur Zukunft der Robo Advisors“, der hier nur in Thesenform wiedergegeben ist: 

  1. Robo Advisor Services werden weiter zunehmen.
  2. Robo Advisors werden künftig verstärkt für vermögende Anleger eingesetzt (siehe auch hier).
  3. Banken und Vermögensverwalter werden hybride Konzepte anbieten, d.h. Robo Advisors plus Beratung (siehe auch hier).
  4. Robo Advisors werden ihre Algorithmen offen legen müssen.  Davon werden einfache Anlageregeln profitieren (siehe auch hier).
  5. Social Trading wird keine große Rolle für Robo Advisors spielen (siehe auch hier).
  6. Aktive Fonds- und Aktienportfolioangebote von Robo Advisors haben keine  Zukunft (siehe auch hier).
  7. Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz sind für Robo Advisors nur fürs Marketing wichtig (siehe auch hier).
  8. Spätestens nach einem Provisionsverbot werden auch traditionelle Anbieter vermehrt  eigene Robo Advisors betreiben (siehe auch hier).
  9. Robo Advisors werden zunehmend verantwortungsvolle (ESG) Portfolios anbieten (siehe auch hier).
  10. Auch deutsche Robo Advisors werden künftig Direct Indexing anbieten (Blogbeiträge in Vorbereitung).
  11. Es werden nur sehr wenige unabhängige Anbieter überleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.