Pro Ranking-Momentum und Risiko- statt Performanceranglisten

In den letzten Wochen standen zwei der Veritas Investment Fonds in Performanceranking einer verbreiteten Finanzzeitschrift ganz oben. Ist das ein Grund, um stolz zu sein? Ja und nein. Ja, ist offensichtlich, aber warum nein? Einer der Fonds stand bei europäischen Aktien, der andere bei globalen Aktien ganz vorne. Nur ist der Weltaktienfonds seit Mai 2014 ein globaler Infrastruktur Aktienfonds, damit also kaum direkt mit breiten globalen Aktienfonds vergleichbar.

Ziel eines Fondsanagers sollte es auch nicht unbedingt sein, in Performanceranglisten ganz oben zu stehen. Zumindest nicht kurzfristig, denn das erreicht man oft nur mit riskanten Wetten. So standen lange indische Infrastrukturaktienfonds ganz oben in den Ranglisten. Wer viel Geld darauf setzt, muss mutig sein.

Bei langfristigen Vergleichen, die mehrere Marktphasen umfassen, ist es aber durchaus erstrebenswert, in Renditeranglisten vorne zu stehen. Dort können sich einzelne Fondsmanager aber nur selten längere Zeit halten.

Kurzfristiges Ziel eines Fondsmanagers sollte es sein, bei der risikoadjustierten Performance vorne dabei zu sein. Solche Ranglisten sind aber nicht weit verbreitet. Wie findet man als Anleger Fondsmanager, die sich auch in solchen Ranglisten oben halten? Man kann z.B. die hervorragenden Analysen von Absolut Research kaufen, die mehrere Risikokennzahlen-Ranglisten anbieten, aber die sind nicht billig. Und es stellt sich dann die Frage, welche der Risiko-Ranglisten entscheidend für den Anleger ist.

Eine andere gute Methode, um attraktive Manager bzw. vielleicht sogar künftige Stars zu finden, ist das sogenannte Ranking Momentum: Ein Anbieter, der sich kontinuierlich in den Ranglisten nach vorne arbeitet, kann so schon identifiziert werden, bevor er oben ankommt. Zeichen sind dabei z.B. die bessere Dreijahres- als Fünfjahres-, die bessere Jahres- als Dreijahres- oder auch die bessere aktuelle im Vergleich zur Zwölfmonatsposition in Ranglisten. Auch das kann anhand der Veritas Investment Fonds gut beobachtet werden. Ein Anbietervergleich über alle gemanagten Fonds bzw. die relevanten Fonds eines Anlagesegmentes mit ihren durchschnittlichen Rankingverbesserungen wäre interessant. So etwas habe ich noch nicht gesehen. Aber vielleicht habe ich es ja nur übersehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.